Dr- med. Hartung - Cancer Therapy Specialist Germany

 

Zentrum für Hyperthermie und alternative Krebstherapie
Dr. med. Dieter Hartung
Hauptstraße 122
77694 Kehl / Strasbourg

Tel: +49 (0) 7851 - 48 04 58

Kontaktformular

Anfahrt

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. : 9:00  - 12:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag
15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Hautkrebs - Melanom

Es gibt verschiedene Formen von Hautkrebserkrankungen. Man unterscheidet den schwarzen Hautkrebs (Melanom) von den Formen des hellen Hautkrebses (Spinaliom, Basaliom und Keratosen). Der gefährlichste Hautkrebs ist das Melanom. Wird der Hautkrebs sehr früh erkannt, ist die Chance auf Heilung gut.

Die häufigste Ursache des Hautkrebs ist die Sonneneinstrahlung. Lange und intensive Sonneneinstrahlung auf die Haut erhöht das Hautkrebsrisiko. Genetische Faktoren scheinen in der Entstehung des Hautkrebs auch eine Rolle zu spielen. Es gibt auch chemische Stoffe, die Hautkrebs verursachen können.

Die Zahl der Patienten, die an Hautkrebs erkranken, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ein verändertes Freizeitverhalten, Aufenthalte im Solarium und Sonnenbäder belasten die Haut stark und erhöhen das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.
Man kann Hautkrebserkrankungen vorbeugen. Vermeidet man übermäßige Sonneneinstrahlung auf den Körper und wendet Sonnenschutzmittel an, wird die Gefahr, an Hautkrebs zu erkranken, deutlich verringert. Vor allem Kinder sollte man vor einem Sonnenbrand schützen.
Der schwarze Hautkrebs (Melanom) entsteht aus pigmentbildenden Hautzellen. Die Krebszellen können sich im Körper ausbreiten und Metastasen in der Haut und anderen Organen bilden.

Das Basaliom ist die häufigste Form des Hautkrebs. Sie gehört wie die Keratose und das Spinaliom zum weißen Hautkrebs. Diese sind nicht so bösartig und gefährlich wie der schwarze Hautkrebs (Melanom).

Der schwarze Hautkrebs sollte so früh wie möglich erkannt und gleich operativ entfernt werden. Der schwarze Hautkrebs muss komplett entfernt werden. Es dürfen keine Reste im Gewebe zurückbleiben, da sonst die Gefahr der Metastasenbildung und des Wiederauftretens des Tumors besteht. Die Operation erfolgt oft unter örtlicher Betäubung. Ist das Krankheitsstadium fortgeschritten, kann eine Strahlentherapie, Immuntherapie oder Chemotherapie erforderlich sein.

Wir, das Zentrum für Hyperthermie und Krebstherapie, empfehlen die schulmedizinischen Therapien mit natürlichen Behandlungsmethoden (Hyperthermie, Vitamin B 17 Infusion Therapie, Vitamin C Infusionstherapie, Misteltherapie) zu kombinieren, um die Heilungschancen zu verbessern.
Beim weißen Hautkrebs treten Komplikationen seltener auf. Das Spinaliom sollten wie die aktinische Keratose und das Basaliom operativ entfernt werden. In jedem Fall ist eine ärztliche Behandlung erforderlich.

Je früher der Hautkrebs behandelt wird, desto besser ist die Prognose. Hat der schwarze Hautkrebs schon in andere Organe gestreut, sind die Heilungschancen schlechter.

Der weiße Hautkrebs hat gute Heilungschancen. Das Spinaliom kann manchmal Metastasen in anderen Organen bilden. Deswegen ist bei dieser Erkrankung eine frühzeitige Diagnose und entsprechende Behandlung ebenfalls dringend geboten.

Die Diagnose Hautkrebs ist immer für den Patienten eine starke psychische Belastung. Es hat sich daher eine ganzheitliche Behandlung, die schulmedizinische Therapien mit natürlichen Behandlungsmethoden kombiniert, sehr bewährt. Im Zentrum für Hyperthermie und alternative Krebstherapie in Kehl wird diese Behandlungsphilosophie praktiziert.

Leberkrebs News

In Deutschland erkranken jedes Jahr ungefähr 5300 Menschen an Leberkrebs. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Vorsorgeuntersuchungen für Leberkrebs existieren nicht. Es ist sehr wichtig auf frühe Warnzeichen zu achten.

Weiterlesen...

In der medikamentösen Behandlung der fortgeschrittenen Leberkrebserkrankung gibt es Neuigkeiten:

Weiterlesen...

Krebsbehandlung News

In den letzten Jahren hat die Krebstherapie enorme Fortschritte machen können. Die Forscher arbeiten in der ganzen Welt unablässig an neuen Therapieverfahren zur Krebsbekämpfung.

Weiterlesen...